How To’s

So bleibt Fleisch möglichst lange frisch

5.5.2021

Fleisch richtig aufbewahren – Tipps

Frisches Fleisch sollte in der Regel innert weniger Tage nach dem Kauf verzehrt werden, denn das rohe Fleisch ist ein idealer Nährboden für Mikroorganismen, die für uns Menschen schädlich sein können. Doch mit unseren Tipps bleibt Dein Fleisch länger frisch und geniessbar.

Die Aufbewahrung beginnt beim Transport

Am besten wird beim Einkaufen für das Fleisch eine Kühltasche verwendet, so wird die Kühlkette nie oder nur sehr kurz unterbrochen. Der Besuch beim Metzger wird zudem am besten am Ende der Einkaufstour eingeplant, damit das Fleisch möglichst rasch wieder gekühlt werden kann. Dies gilt auch beim Einkaufen im Supermarkt – hier sollte das Fleisch ebenfalls möglichst zum Schluss in den EInkaufswagen gelegt werden.

Fleisch richtig lagern im Kühlschrank

Fleisch sollte im Kühlschrank dort aufbewahrt werden, wo die Temperatur am tiefsten (ca. 2 bis 4°C) ist. Dies ist in den meisten Fällen direkt oberhalb des Gemüsefachs, es sei denn, es ist eine spezielle Schublade dafür vorgesehen.

Die richtige Verpackung für Fleisch

Fleisch, das abgepackt gekauft wurde, hält sich in der Originalverpackung am längsten, da es entweder vakuumiert oder durch eine spezielle Luftzusammensetzung in der Verpackung vor dem Verderb geschützt wird. Lass Dein Fleisch also vom Metzger vakuumieren, falls du es nicht sofort brauchst, da dies die Haltbarkeit verlängert.

In Metzgerpapier verpacktes Fleisch sollte zu Hause am besten direkt ausgepackt und in einem luftdichten Behälter (z.B. mit Folie abgedeckt) aufbewahrt werden. Hat sich bereits Fleischsaft gebildet, kann das Fleisch mit einem Haushaltspapier trocken getupft werden.

Wie lange ist Fleisch haltbar?

Abgepacktes Fleisch ist immer mit einem Haltbarkeitsdatum versehen. Bei nicht abgepacktem Fleisch kannst Du in der Metzgerei nach der Haltbarkeit fragen. Generell gilt, je kleiner die Stücke, umso kürzer die Haltbarkeitsdauer. Bei einer Veränderung des Aussehens oder des Geruchs sollte Fleisch nicht mehr verzehrt werden.


Richtwerte für die Haltbarkeit von Fleisch im Kühlschrank:

  • Hackfleisch: 1 Tag
  • Geflügel: 2-3 Tage
  • Geschnetzeltes: 2-3 Tage
  • Steaks, ganze Stücke: 3-4 Tage
  • Würste: 2-4 Tage

Gekochtes Fleisch lässt sich gekühlt weitere 2 bis 3 Tage aufbewahren.

Marinade kann zudem die Haltbarkeit von Fleisch verlängern, da sie eine für Mikroorganismen ungünstige Umgebung schafft und sich diese so weniger rasch ausbreiten können.


Fleisch länger aufbewahren durch einfrieren

Wie bei den meisten Lebensmitteln lässt sich die Haltbarkeitsdauer von Fleisch durch einfrieren erheblich erhöhen. Am besten eignen sich Gefriertruhen mit einer Temperatur von mindestens -18°C. So lassen sich die meisten Stücke problemlos etwa 6 bis 8 Monate ohne merkliche Qualitätseinbussen aufbewahren. Etwas weniger lang sollte man Geflügel, Hackfleisch oder bereits verarbeitete Produkte wie Wurstwaren oder Schinken einfrieren. Hier gelten etwa 2 bis 4 Monate als Richtwert.

Du möchtest wissen, wie Du tiefgefrorenes Fleisch am schonendsten auftauen kannst? Lies mehr dazu in unserem Blog zum Thema Fleisch richtig auftauen!



Was dich noch interessieren könnte:

Alle
für den Newsletter anmelden