Rezepte

Cervelat-Kartoffel-Salat Rezept

4.3.2021

Cervelat-Kartoffel-Salat Rezept

Der Wurst- oder Wurst-Käse-Salat ist ein typisches Gericht der Schweizer Küche und wird, je nach Region und Familientradition, in zahlreichen Variationen zubereitet. Nicht nur in der Schweiz, auch im angrenzenden deutschsprachigen Raum ist der Wurstsalat beliebt – dort verwendet man statt Cervelat aber andere Würste wie Lyoner oder Brühwurst.


Dieses Wurstsalat Rezept ist eine leckere, leichte Alternative zur klassischen Variante des Wurst-Käse-Salat. Statt Käse gehören hier Kartoffeln ins Rezept, wobeidie Frühlingszwiebeln und die Kresse dem Wurstsalat eine frühlingshafte Note verleihen. Was wie beim klassischen Schweizer Wurstsalat natürlich nicht fehlen darf, sind die Cervelats!


Wusstest Du, dass der Cervelat in der Schweiz auch unter den Namen Cervelas, Zervela, Klöpfer oder Stumpen bekannt ist? Ein Cervelat besteht aus Schweine- und Rindfleisch und wird bei der Herstellung zunächst geräuchert und anschliessend gebrüht. Dadurch kann der Cervelat sowohl gegrillt, gebraten als auch  – wie im Wurstsalat – “roh” verzehrt werden.

Zutaten

Für circa 4 Personen.

4 Schweizer Cervelats

1.20 kg Kartoffeln (festkochend)

Salz

7 EL Zitronensaft

3 dl Bouillon

2 TL milder Senf

4 EL Olivenöl

2 Eier

2 Bund Radieschen

4 Frühlingszwiebeln

2 Handvoll Kresse



Zubereitung

1. Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser gar kochen.

2. Kartoffeln abgiessen, etwas abkühlen lassen und noch warm schälen. In feine Scheiben schneiden. Zitronensaft mit Salz, Bouillon, Senf und Olivenöl verrühren und über die Kartoffeln geben.

3. Eier 10 Minuten kochen, schälen und fein hacken.

4. Radieschen und Frühlingszwiebeln putzen und mit den Cervelats fein schneiden. Alles unter die Kartoffelscheiben heben und 30 Minuten ziehen lassen.

5. Kresse unterheben und sofort servieren.


En guetä!

Hier geht es zum Originalrezept von Schweizerfleisch.

Bildquelle: © Proviande

Was dich noch interessieren könnte:

Alle
für den Newsletter anmelden